Hinweis

Copyright der Texte und Bilder in dieser Garage liegen beim Garagenbesitzer, Herrn L.

 
lange Schwinge
Langläufer
 

Von wegen, auf die Länge kommts nicht an

"Datt Dingen is dran. Ob's auch ein Motorrad wird, läßt sich ungünstigerweise erst feststellen, wenn's auf den Rädern steht und man mal etwas darauf herumhüpfen kann...

Drum habe ich soeben fachgerecht alle Gewinde und Lagersitze verschlossen und bringe den Fisch Mittwoch zum Pulvern.

Diesmal wird der Rahmen einfach schwarz. Den Höcker will ich in Carbon laminieren und das Kohlefaserschutzblech für die SZR-Gabel ist schon lange fertich. Wenn ich noch ausreichend CFK-Gewebe überbehalte, laminier ich ein Cover über den Tank. Als Windschutz wird für die ersten Fahrversuche der Drehzahlmesser herhalten müsssen."
 
Rahmen umgeschweißt
Blut am Rahmen?
 

Heiß gemacht

Januar

"... hab' gestern wirklich mal wieder etwas gefrickelt. Während der HM in seiner Höhle Winterschlaf [nächstes Bild, d. Verf.] hält, hab' ich mal mittels einer aus Holz gefrästen Schablone den neuen, von der Baghira abgekupferten Zugstrebenhalter an den Rahmen geschmolzen.

Bevor ich die obere Federbeinaufnahme anschweißen kann, muß ich nächste Woche erst ein paar noch fehlende Nadellagerhülsen kaufen. Das ganze paßt, wenn überhaupt, nur wieder auf Millimeter. Außerdem sieht es eigentlich fast genau wie Original aus. Der Verzinkungskioskbesitzer hat gefragt, was das bringen soll -das war die dämlichste Frage nachdem ich vor 11 Jahren bei meinem Einstellungsgespräch gefragt wurde, ob ich Drogen nehme ..."
 
MZ Garage

 
Fortsetzung

"Parallel gehen jetzt Kettenblattaufnahme des 5,5" Rades und mal wieder ein Gabeljoch der SZR-Brücke zum Dreher.

Mattes Seitendeckel für den Kickerumbaubau liegt seit Mittwoch mitsamt Spannvorrichtung und Werkzeug beim Schlosser meines Vertrauens. Der hat viel zu tun, aber die nächsten 14 Tage wird etwas passieren."
 
Kurven kratzen
Nässe + Erdanziehung
 

Spanabhebendes (Ver)fahren

Jörg war in Brno (und auf dem Prüfstand)

"Brno- der Bericht:

Erster Turn geg. 10.00Uhr; Strecke naß, in der dritten Runde überholte ich meinen Freund Wolfgang auf der Gegengeraden...,dachte die Reifen sind jetzt warm und man kann auch auf nasser Strecke etwas zügiger fahren ..., Linkskurve ..., Vorderrad rutscht weg ..., Hühnermörder schliddert funkendsprühend und sich drehend über den Asphalt ..., und ich kopfschüttelnd mit Haltungsnote 4,5 in der A-Wertung auf dem Rücken liegend hinterher (war irgendwie wie Schlitten fahren ...); das Mopped glitt noch über die Kurbs und kam dann im Matsch zu liegen ... , ich sprang auf, sah mich um und erblickte noch Wolfgang - prima Logenplatz ... , muß irgendwie toll ausgesehen haben...

Lenker krumm, Höcker mit anständigen Kampfspuren, Fußrastenhalter gebrochen, paar Kratzer - nix schlimmes (denkste ... , dazu später), hab' ja alle Teile dabei. Also auf den Lumpensammler gewartet, zur Box fahren lassen, geschraubt und pünktlich zum nächsten Turn wieder am Start.

Bin dann den ganzen Tag über immer schneller geworden und durfte feststellen, daß ich selbst bergauf fast an Wolfgangs 75PS Langhub SZR dranbleiben konnte. Der Hühnermörder rannte wie Sau. Das hatte mit dem 48 Serien-PS nicht mehr viel gemein. Die Leistungscharakteristik ist ähnlich geblieben. Das i-Tüpfelchen setzte die offene Auspuffanlage (hatte den db-eater rausgeschmissen) drauf. Die Emme ging nun noch viel homogener ans Werk als bei den Abstimmfahrten auf den heimischen Landstrassen. Sicherheitshalber wählte ich eine etwas fettere Hauptdüse .... , der Lärm ist infernalisch..., den Tschechen allerdings schnurzegal ...
 
Kratzer am Heck
Form follows function
 
Naja, der Seitendeckel schwitzte etwas Öl aus der großen Verschraubung, die die Rotormutter abdeckt. Der Deckel wurde beim Sturz wohl verzogen. Eine Windel aus Tape und Putzlappen half problemlos über die 20min Turns. Der Aramiddeckel hat ziemlich sicher schlimmeres verhindert. Durchgeschliffen ist er allerding auch ..., ohne hätte ich aber gleich einpacken können.

Auch der Aramidrahmenschützer hat den Rahmen zumindest vor Lackschürfing bewahrt. Leider war das für die Kadse (Schreibform f. Geflügelfreunde): Am Ende des Trainingstages stellte ich nämlich fest, daß beim Sturz der Lenkanschlag verbogen war. Am Anfang der Saison hatten wir das gleiche Problem bei Florians Cup-MZ. Durch einen Sturz war der Lenkanschlag komplett weggerissen. Eine feine Sache im nachhineinein ..., weil bei mir ist leider das ganze Lenkkopfrohr gleich miteingerissen und damit der Rahmen schrott ...
 
Leistungsdiagramm
MZ ETZ? Nee, Skorpion: 214 km/h
 
Ich dankte noch kurz den Göttern des Wheelspins und der Haftreibung für den aufregenden Rennstreckentag, beschloß aber das Training am darauf folgenden Tag nicht mehr weiterzuführen. Der permanente Gedanke an eine Macke im Lenkkopf hätte mir sicher die Gelassenheit genommen ...

Die Heimreise war dann in 10stündiger Fahrzeit erledigt. Auf dem Hinweg hatte irgend so ein Trottel seinen Tanklaster mit Sojaöl auf der Dresdner Stadtumgehungsautobahn zum Platzen gebracht ..., hoffentlich ist er darin ersoffen ...

Heute morgen war ich bei Honda Wellbrock auf dem Prüfstand: SECHSUNDSECHSZIG Hottis (66, Anmerk. d. Verf.) ... große Freude, aber ich fürchte da geht noch was ...
 
Akrapovich
Auf gute Nachbarschaft
 

Hörprobe

Jörg mailt dazu:

"weitere 10 Stunden später: Die Auspuffanlage sitzt. Einen Lambdasondenadapter hat sie auch bekommen. Meine erste Anlage mit diesen supercoolen Spannfedern, wie sie an Rennmoppeds immer zu finden sind... Einen Kickstarter an einen Motor, der auf der Werkbank steht anzubauen ist eine Sache. Ihn in ein Fahrwerk zu integrieren eine ganz Andere ... Na, nu haut's hin. Und er läßt sich treten ... - das mit der anfänger- und frauengeeigneten Skorpion (janee, schon klar....;-) hat sich allerdings erledigt.

Die nächsten Schiffsmeldungen folgen nach der ersten Zündung."

Die nächste Meldung lautete so:

" ... lief auf den ersten Tritt !!!"
 
Auspuffalternative
Abgase erzeugen Töne und beeinflussen die Leistung
 

Sounddesign

"Hier noch'n Pic von den ersten Auspuffanpassarbeiten...:

Termignonikrümmer mit 35er Innendurchmesser (Einzelstück), dann übern Y-Adapter auf 60mm, das am Ende ist ein Akrapovic ..."
 
Kicker an Ort und Stelle
Eingebaut
 

Kicker an Ort und Stelle



"der Motor ist nun da wo er hingehört"

Neuer, modifizierter Bremshebel war nötig, Kicker aus der SR 500.
 
Flachschieber
Flachschieber
 

Zerstäuber



Jörg hat inzwischen den Motor montiert, nächster Schritt ist eine  Auspuffanlage und die Abstimmung des Vergasers.
 
Antretmotor
Der Kickermotor
 

Getreten, nicht gedrückt

In Bremen wird frisiert (deutsches Wort für Tuning) was das Zeug hält. Und dort wird jetzt auch nicht mehr angedrückt, sondern angetreten. Hält fit und spart Gewicht. Jörg schreibt selbst:

"So, and here are the results of the bremen jury...:

11,75:1 verdichtet, ausgelitert und spaltmaßoptimiert

JE-Schmiedekolben

CroMo-Pleuel von Tim Barker USA

Hot Cams Stufe II

Eigenbauansaugkrümmer mit 42er rollengelagertem Mikuni Flachschieber

Ansaugkanäle leicht bearbeitet und gestrahlt

Ventilsitze bearbeitet

Getriebe Gang 1 länger, Gang 2 kürzer

Umbau auf Kickstarter

Ausbau von Anlasser und Freilauf

Auslaßkanäle angeglichen
 
Tretmotor
Da isser: der Kickstarter!
 
Ob das je vernünftig laufen wird, vor allem mit dem langen Krümmer? Was den Kickstarter anbelangt, wird mir mein Kampfgewicht jedenfalls das erste Mal von Nutzen sein...

Nach dem Lückendorfer Bergrennen Mitte August '05 kommt der Motor ins Hühnermörderfahrgestell. Als erstes steht dann die Anfertigung einer passenden Schalldämpferanlage an. Ende September bei einem Rennstreckentraining in Brünn soll das Ganze laufen..."
 
Jörgs Skorpion, Eigenbau-Höcker
Hühnermörder wieder auf dem Hof
 

Rollfähig

Jörg dazu:

"Nach dem fünften Besuch beim Dreher, passen USD-Gabel, Felgen und Bremse hinten (Aprilia Mille Brembo + wasserstrahlgeschnittener und gefräster Adapter) nun endlich.

Wenn der vordere Kotflügel vom Lacker kommt, wird der Rochen endmontiert."
 
Brembo am Eigenbauadapter
Detailaufnahme vom Eigenbauadapter
 

Federn ist Silber, Bremsen ist Gold


Wie oben schon beschrieben: Aprilia Mille Brembo + wasserstrahlgeschnittener und gefräster Adapter.
Damit kriegts natürlich eine professionelle Optik
 
Jörgs Skorpion
Lampe wieder dran, Halterungen mussten erfunden werden
 

... auch hier weitere Schritte

Ich habe Jörg per Mail gefragt, ob er bis zum Treffen im Mai fertig werden wird. Er schreibt:

"türlich schaffe ich es bis zum Treffen ... - glaub ich ..., passen tut jedenfallls nix ..., weder Gaszüge, noch Gasgriff, noch Befestigung des Bremsflüssigkeitsbehälters, noch Spiegelbefestigung, noch Lampemhalter, noch Bremsleitung"

Das Bild zeigt die Fortschritte.
 
MuZ mit Gabel der Yamaha SZR
MuZ mit Gabel der Yamaha SZR
 

Nun gehts doch weiter

Nachdem zwischenzeitlich eine "Denkpause" eingefügt wurde, geht es bei Jörg nun doch weiter. Er schreibt:

"bin voll in action ..., bau nun doch die USD ein ..., keine andere Wahl, da die
SZR-Vorderradfelge nicht zur Emmengabel passen will... kurz vor
nervenzusammenbruch..., das zieht einen Rattenschwanz hinter sich her...,
Lampenbefestigung, Bremsflüssigkeitsbehälter, Lenkschloss, Lenkeinschlagbegrenzung, Kotflügel, etc, etc ..."

Weitere Bilder wenns weitere Bilder gibt ...
 
Blick in Jörgs Garage
Diese Teile sollen zu einem Gerät für die Rennstrecke zusammengesetzt werden
 
Jörg, ein Mitstreiter aus dem MZ-Skorpion
Forum
, baut auch. Er will eine Skorpion für die Rennstrecke herrichten,
hier ein aktuelles Bild. Schöne Gabel.
Edit 02.02.05
Diese Umbauidee wandert erstmal auf den Dachboden, die Schwinge auf den Schrott. Neuversuch mit einer Baghira-Schwinge ...
Bilder wenns Bilder gibt